Nachberufung in den Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand hat die Möglichkeit zur Nachberufung genutzt und Herrn Eberhard Ruoff in den Kirchenvorstand berufen. Somit besteht der Kirchenvorstand jetzt aus 15 ehrenamtlichen Mitgliedern
und 2 Pfarrern. Er wurde am 4.11.18 im Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Osterkirche in sein Amt eingeführt. Der Kirchenvorstand freut sich über die Bereitschaft von Herrn Ruoff zu ehrenamtlichem Engagement in unserer Gemeinde und wünscht ihm Gottes Segen.

Ich habe mich sehr gefreut, als mir angetragen wurde, im Vorstand der Maria-Magdalena-Gemeinde in
Sachsenhausen mitzuarbeiten. Ich gehe gerne in den Sonntagsgottesdienst, habe dort liebenswerte Menschen kennengelernt, gelegentlich auch etwas bei der Gemeindearbeit mitgeholfen und so das
Engagement in der Kirchengemeinde schätzen gelernt. Deshalb freut mich meine Berufung und das Angebot, einen größeren Beitrag für die Gemeinde leisten zu können, umso mehr!

Ich wurde in Simmozheim, Kreis Calw, geboren, bin heute 65 Jahre alt, verheiratet und wohne seit über 25 Jahren hier in der Heimatsiedlung. Von Haus aus bin ich Betriebswirt mit Schwerpunkt  Personalwesen. Berufliche Lebensstationen waren Bonn, Eschborn, Kigali/Ruanda, Addis Abeba/Äthiopien, aber auch Berlin. Dabei ging es meist um den Einsatz von Menschen im Rahmen der internationalen und der Entwicklungszusammenarbeit.

Vergütung, Einsatzbedingungen, Tarifpolitik, Sicherheit, Gesundheit und berufliche Entwicklung, aber auch die Verwendung der Finanzen und die Einsatzsicherheit waren die Themen meiner Arbeit.

Leben ist mehr als Arbeit. Gesellschaftliches Engagement, die Unterstützung, derer die sie brauchen, und Freude daran, etwas gemeinsam zu machen, haben mich immer geleitet. Dies will ich gerne in meine neue Aufgabe zum Wohl der Gemeinde einbringen!

Ihr Eberhard Ruoff