Licht der Hoffnung

Wir halten uns fern und sind für einander da – Licht der Hoffnung!
In diesen Tagen der notwendigen Isolation ist es besonders wichtig, Gemeinschaft im Glauben zu leben. Dies ist auch weiter möglich.

Wir alle sind eingeladen um 19:30 eine Kerze als Licht der Hoffnung ans offene Fenster zu stellen. Zum Klang der Glocken beten wir in ökumenischer Gemeinschaft für unsere Stadt, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

Schon weit über 2.000 Gemeinden haben sich EKD-weit dieser Aktion
angeschlossen. Mehr dazu unter http://pfarrer-maybach.de/licht-der-hoffnung/