Liebe – Freude – Schmerz

Im Frühjahr haben wir im Rahmen unseres JaGuar-Konzeptes (Jazz, Groove und alles, was rockt) eine Reihe von musikalischen Andachten und Gottesdiensten gefeiert unter dem Motto „Choral meets Charts“. Unsere neu entstehenden JaGuar-Gesangsformationen haben unter Leitung
von Simon Graeber im Dialog mit professionellen Jazz-Musikern jeweils zwei ganz unterschiedliche bekannte musikalische Motive zu einem wunderbaren neuen Werk verschmelzen lassen. Ganz besonders mitreißende Momente entstanden dabei, wenn die Musizierenden zu den  Themen der Andachten und Gottesdienste in der Improvisation ihren Stimmungen und Ideen freien Lauf lassen konnten. Auf diese besonderen Momente der Frühjahrsreihe wollen wir im Herbst aufbauen, mit einer Reihe von drei musikalischen Dienstagabend-Andachten, die ganz im Zeichen der freien Improvisation zu einem Thema, einem einzigen starken Wort, stehen.

In einer „Jam-Session“ sind Musikerinnen und Musiker dazu eingeladen, mit ihren Instrumenten zu „LIEBE“, „FREUDE“ oder „SCHMERZ“ miteinander in den musikalischen Dialog zu treten. Mit einem kleinen liturgischen Rahmen und kurzen biblischen Texten wird dabei auch der Blick auf den musikalischen Gottesdienst am darauffolgenden Sonntag gerichtet. Hier wird im JaGuar-Musikgottesdienst um 11.00 Uhr in der Lukaskirche das jeweilige Thema in Liedern, Gebeten und Predigt vertieft und ausgebaut. Vielleicht kommen dabei ja auch die musikalischen Erlebnisse und Eindrücke der Improvisationen zum Klingen… Es lohnt sich also auf jeden Fall wieder, jeweils beide Veranstaltungen zu besuchen um das eine Thema sowohl in der Improvisation als auch in der gottesdienstlichen Ausgestaltung zu erleben.

Wir freuen uns drauf!

Simon Graeber und Ingmar Maybach-Neserke

Jazz-Andacht LIEBE

JaGuar-Musikgottesdienst: Liebe