Kirchenvorstand

Der Auftrag des Kirchenvorstandes ist laut der Kirchengemeindeordnung, „das christliche Leben in der Kirchengemeinde in jeder Hinsicht zu fördern und für ihre Einheit zu sorgen.“ Er ist letztlich für das
verantwortlich, was in der Gemeinde geschieht: für Gottesdienst und Kirchenmusik, religiöse Bildung und Seelsorge, diakonische Aufgaben und ökumenische Zusammenarbeit. Hinzu kommen die  organisatorischen Angelegenheiten in den Bereichen Haushalt und Personal (hier gehören die Kindertagesstätten dazu) und die Vertretung im Rechtsverkehr. Er wählt bei Bewerbungen (außer im Fall der Besetzung durch die Kirchenleitung) die Pfarrerinnen oder Pfarrer. Der Kirchenvorstand
wird jeweils für sechs Jahre von der Gemeinde gewählt, seine Größe ist abhängig von der Zahl der Gemeindemitglieder.

Unser Kirchenvorstand besteht aus 13 gewählten Mitgliedern, den Pfarrern sowie einem  Jugenddelegierten. In der Regel tagt der Kirchenvorstand monatlich; einmal im Jahr (im Januar) trifft er sich zu einer Klausur am Wochenende in einem Tagungshaus.

Hans-Ulrich Dallmann
Vorsitzender des Kirchenvorstandes

kv@maria-magdalena-gemeinde.de